OilFox optimiert Heizöllieferung bei Discounter

January 14, 2019

 

 

Seit mehreren Jahrzehnten gilt die BayWa AG als zuverlässiger und vertrauensvoller Partner im Heizölmarkt. Neben Haushaltkunden beliefert das Handels- und Dienstleistungsunternehmen vor allem auch Großkunden. Unter diesen Kunden befindet sich auch ein führender deutscher Discounter, dessen Prozesse durch den Einsatz des OilFox fortan stark vereinfacht werden.

 

Die Herausforderung 

Die umfassende Überwachung der Füllstandsmengen aller Tanks und die damit verbundene Just-in-Time-Belieferung des Discounters durch die BayWa AG stellte sich für beide Parteien oftmals als zeitaufwendig und schwerfällig dar. Dennoch waren sie dringend notwendig, um Kaltsteher und damit verbundene Folgekosten zu vermeiden. 

 

Als präventive Maßnahme gegen leerlaufende Tanks hat die BayWa AG als umfassender Service Partner ihren Kunden seit einiger Zeit bereits automatische Belieferungen angeboten. Diese konnten allerdings nur dann sichergestellt werden, wenn die Informationen über niedrige Füllstände sowie die benötigte Liefermenge schnell und zuverlässig vom Kunden an den Lieferanten übermittelt wurden. 

 

Im täglichen Geschäft des Discounters bedeutete dies, dass sich sowohl der Filialleiter als auch der zentrale Einkauf im Einkaufsprozess in regelmäßigen, kurzen Zeitabständen austauschen müssen - oftmals ein mühsamer Prozess für alle Beteiligten, wie Thomas Mittermeier, Leiter Produkt-management/Logistik Fuels bei der BayWa AG die Situation beschreibt: 

  

„Es war ein schwerfälliges Szenario. Es gab drei Parteien, die bei einer Bestellung beteiligt waren: die Person, die vor Ort den Füllstand überwacht hat, den zentralen Einkauf des Discounters sowie uns als Lieferanten. Die Abstimmung mit allen drei Beteiligten nahm viel Zeit und Abstimmungsaufwand auf beiden Seiten in Kauf. Die Kaufentscheidung des Discounters musste teilweise auf nur beschränkt vorhandenen Informationen durchgeführt werden - was gegebenenfalls zu einer falschen Liefermenge und somit zu Mehrkosten führte.“ 

  

Die Lösung… 

…kam mit dem OilFox. Der intelligente Füllstandmesser übermittelt den aktuellen Inhalt jedes Tanks automatisch an eine übersichtliche Web-Oberfläche und gibt dem Nutzer so volle Einsicht in Bestand, Verbrauch und prognostizierter Restreichweite – alles auf einen Blick! 

 

Durch die Installation des OilFox in fast 40 Filialen des Discounters wird die Überwachung der Füllstände jedes einzelnen Tanks somit endlich transparent und online, auch von unterwegs, zugänglich. Mit der automatischen Benachrichtigung bei niedrigem Füllstand per E-Mail oder direkt auf dem Handy können auch potentielle Leerläufer frühzeitig erkannt und verhindert werden. 

 

Doch das war noch nicht alles: erstmals war es dem Discounter möglich, die Überwachung zentral an die BayWa AG zu übergeben. Daraus entstand für den Ölhändler die Möglichkeit einer optimierten und automatisierten Belieferung der Märkte – ein „Rundum Sorglos“-Paket für den Discounter, da er die schwerfälligen aber nötigen Messungen der Füllstande in regelmäßigen Abständen durch den OilFox digitalisiert hat und sich so aktiv nicht mehr um die Bestellung neuer Liefermengen kümmern muss. 

  

Das Ergebnis

Positiver „Nebeneffekt” dieser Digitalisierungs- und Kundenbindungsmaßnahme ist eine Optimierung der Disposition und die damit verbundene Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Kostenminimierung in der Zustelllogistik. „Wir erwarten, dass sich in der Logistik durch den Einsatz des OilFox Optimierungseffekte im zweistelligen Prozentbereich erzielen lassen, sobald dieser eine noch stärkere Marktdurchdringung erreicht“, so Mittermeier zu den aktuellen Prognosen. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Linkedin
Please reload

© 2019 LIV-T GmbH. Alle Rechte vorbehalten.